Briefwahl startet


Der Wahlberechtigungsbrief: Der Wahlbenachrichtigungsbrief für die Europa- und Kommunalwahlen am Sonntag,
26. Mai 2019, wurde den wahlberechtigten Bürgern bis spätestens 5.5.2019 zur Verfügung gestellt. Alle Personen die keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, aber glauben wahlberechtigt zu sein, sollten sich umgehend mit dem Wahlbüro in Verbindung setzen. Sie laufen sonst Gefahr, ihr Wahlrecht nicht ausüben zu können. Die Rückseite der Wahlbenachrichtigung enthält einen Antrag für Wahlscheine und Briefwahlunterlagen.

Die Briefwahl: Mit dem Wahlbenachrichtigungsbrief oder formlos (schriftlich, Telefax, per E-Mail oder mündlich) können wahlberechtigte Bürger ab sofort bis spätestens Freitag, 24. Mai, um 18.00 Uhr die Briefwahlunterlagen beantragen. Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen dann zugesandt und Sie können in aller Ruhe zu Hause ausgefüllt und auf dem Postweg (entgeltfrei) an das Wahlbüro geschickt werden“, so Markus Hertrich vom Bürgeramt. „Bitte beachten Sie, dass diese Post am Wahltag bis 18.00 Uhr im Briefkasten der Stadtverwaltung  sein muss“, so der Bürgeramtsleiter.