Eröffnung Pop-up Store in der Lindenstraße 16


ERSTES POPUP-LÄDLA IN MÜNCHBERG WIRD ERÖFFNET

In der Lindenstraße 16 wird es ab 25. November ein neues Produktsortiment zu entdecken geben. Melanie Wirth will in der GenussStadt ihren Start wagen und die neue Geschäftsidee auf den Markt bringen. Bei dem Start-up handelt es sich um „beosh“, ein innovatives und nachhaltiges Taschenlabel aus veganem Kaktusleder, das fair und per Hand in einer kleinen Manufaktur in Hof/Saale produziert wird. Zur feierlichen Eröffnung lädt die Geschäftsfrau am Freitag, den 25.11.2022, um 16 Uhr in die Lindenstraße 16 ein.

Die erste Kollektion besteht aus drei Designs für alle grundlegenden Taschenbedürfnisse, die bewusst minimalistisch-unisex gewählt sind. Bei den Farben setzt die Geschäftsfrau auf stylische und trendige Töne: Schwarz, Moosgrün und Mango.

Der 48-jährigen Unternehmerin geht es nicht einzig um die Optik der Taschen. „Im Fokus steht der Tier- und Umweltschutz, da für unsere Taschen keine Tiere leiden oder sterben müssen“, erklärt Melanie Wirth. Darüber hinaus fließt ein Anteil des Verkaufserlöses in ein Ozeanprojekt, welches die Kund:in beim Kauf selbst mitbestimmt. Gebrauchte beosh-Taschen können außerdem gegen einen Warengutschein für die neue Kollektion zurückverkauft werden. Gebrauchte Stücke werden dabei Teil des Vintage-Sortiments. Mithilfe dieses Kreislaufs will beosh die Lebensdauer der Taschen verlängern und setzt ein klares Signal für einen nachhaltigen Konsum.

Doch nicht nur Taschenfreunde werden hier fündig. Seit Januar 2020 bietet Melanie Wirth mit ihrem Partnerunternehmen Ringana vegane und nachhaltige Naturkosmetik sowie Nahrungsergänzungsmittel an, die sie auch im Popup-Store einbeziehen wird.

Das Pop-Up-Konzept wird Melanie Wirth vorerst zwei Monate lang austesten. Die Geschäftszeiten sind:
Do + Fr 12 - 18 Uhr und Sa 10-13 Uhr.

Künftig können weitere Interessierte die Geschäftsräume in der Lindenstraße 16 nutzen. Da es sich um eine Kulcity-Maßnahme handelt und durch das Förderprogramm „Innenstädte beleben“ unterstützt wird, ist die gewerbliche Anmietung des Objekts zu günstigen Konditionen möglich und erleichtert den Markteinstieg oder die Geschäftserweiterung. So können die Räumlichkeiten mit insgesamt ca. 35 qm für eine kurze Zeit angemietet werden, um das Produkt auf dem Markt einzuführen und zu etablieren. Je nach Mietzeitdauer - von 1 Monat bis zu 6 Monaten - bietet die Stadt Münchberg Tarifmodelle an, bei denen lediglich 20-30% der Kaltmiete sowie die Nebenkosten zu tragen sind. Damit ist eine Anmietung derzeit ab bereits 72 € warm möglich. Der Popup-Store ist ein wichtiger Baustein in der Kulcity-Strategie, der letztlich zur Leerstandsbekämpfung und Innenstadtbelebung beitragen soll. Vor allem in Anbetracht der aktuellen Herausforderungen, denen der Mittelstand gegenübersteht, sieht die Stadt Münchberg entsprechende Maßnahmen als notwendig an.