Seniorenbeauftragte Sabine Hahn

Über drei Jahre lang hat Ursel Fickenscher mit viel Engagement das Amt der Senioren- und Behindertenbeauftragten in der Stadt Münchberg ausgeübt. In der letzten Stadtratssitzung des Jahres 2018 dankte Bürgermeister Christian Zuber ihr für das Wirken zum Wohle der älteren Bevölkerung. Ursel Fickenscher hat durch ihr breites Fachwissen zum einen viele Bürgerinnen und Bürger beraten können, zum anderen auch die ein oder andere wertvolle Anregung bei städtischen Projekten gegeben -und dies alles ehrenamtlich. Als kleines Dankeschön überreichte der Bürgermeister neben Blumen ein Kissen der Stadt Münchberg. Nun tritt Frau Fickenscher etwas kürzer, wird aber der Stadt sicherlich immer wieder beratend zur Seite stehen. 

Sabine Hahn, die seit 40 Jahren bei der Stadt Münchberg beschäftigt ist und seit elf Jahren das Städt. Alten- und Pflegeheim leitet, hat im Januar das Amt der Seniorenbeauftragten hauptamtlich übernommen. Sabine Hahn ist überzeugt davon, dass gute Seniorenarbeit nur im Team funktionieren kann. Sie möchte im Dialog mit den Münchberger Senioren herausfinden, welche Arbeiten und Projekte gewünscht und sinnvoll sind. Ideen gibt es viele, aber die Frage ist, ob diese auch angenommen werden.

Auf lange Sicht wünscht sich Sabine Hahn die Einrichtung eines Generationenbeirats, in dem junge Menschen und Senioren gleichermaßen vertreten sind - denn beide Generationen lernen voneinander. 

Ratsuchende können Sabine Hahn im Städt. Alten- und Pflegeheim persönlich kontaktieren.


Städtisches Alten- und Pflegeheim
Richard-Hofmann-Weg 1
95213 Münchberg


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.