B289 freigegeben


Bis Oktober 2021 waren die Bauarbeiten angesetzt. Am heutigen Vormittag konnte nun der 1,7 km lange Bauabschnitt der Südumgehung freigegeben werden.

5,9 Millionen Euro wurden investiert, damit die Bundesstraße 289 zwischen Kulmbach und Rehau nun komplett an Münchberg vorbeiführt, vier Brücken und ein Kreisverkehr sind entstanden. Weiterhin wurden die Voraussetzungen für die dritte Autobahnausfahrt geschaffen, die ab 2023 gebaut werden soll. Diese soll die Bundesstraße 289 direkt an die A9 anschließen und den Ortsteil Straas entlasten.

Entlang der Bundesstraße entstand ein Radweg, der zeitnah bis nach Poppenreuth fortgesetzt wird, zudem wird die Stadt die Lücke zwischen dem Gehweg Kulmbacher Straße und dem neuen Radweg schließen.

Im Rahmen der Bauarbeiten konnten auch Wegeverbesserungen im Bereich Plösener Weg vorgenommen werden und der Radweg Richtung Straas ist nun beleuchtet. Die abgetragenen Erdmassen konnten für die Aufstockung des Erdschutzwalles entlang der Bundesstraße genutzt werden.