Auftaktveranstaltung Kommunales Denkmalkonzept (KDK) für den Bereich der Oberen Stadt 


Die Stadt Münchberg hat in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege Mitte letzten Jahres ein Kommunales Denkmalkonzept (KDK) für den Bereich der Oberen Stadt in Auftrag gegeben. Das KDK ist ein recht neues Verfahren für historische Ortskerne. Es will den Städten mit Unterstützung des Landesamtes für Denkmalpflege ermöglichen, Denkmalschutz und Denkmalpflege systematisch, möglichst selbstständig und zielorientiert anzugehen. Die Beteiligung der Bürgerschaft ist in diesem Prozess sehr erwünscht. 

In drei Phasen sollen zunächst in einer Bestandsaufnahme der Umfang der historischen Bausubstanz erhoben und analysiert werden (Modul 1). Im zweiten Schritt werden die Probleme ermittelt, Ziele festgelegt sowie anschließend ein planerisches Konzept erarbeitet (Modul 2). Im dritten Schritt soll es der Kommune, aber auch privaten Bauherrn ermöglicht werden, für bestimmte Einzelfälle mit fachlicher und finanzieller Unterstützung Lösungen zu erarbeiten (Modul 3). Das gemeinsame Ziel des KDK ist es, die Altstadt von Münchberg mit ihrem bedeutenden Klassizistischen Ensemble aus der Wiederaufbauphase nach dem Stadtbrand von 1837 in ihrem unverwechselbaren Erscheinungsbild zu erhalten, aufzuwerten und wieder stärker zu beleben. Das KDK wird gemeinsam von den Architekturbüros Christiane Reichert, Bamberg und RSP, Bayreuth bearbeitet. Die Vorarbeiten zum Konzept laufen seit dem 3. Quartal 2019. 

Nunmehr findet am Dienstag, den 04. Februar 2020 um 18.00 Uhr im Barbaraheim Münchberg die offizielle Auftaktveranstaltung für das KDK statt. Hierzu wird jeder interessierte Bürger eingeladen. 

Die Eigentümer innerhalb des Untersuchungsgebietes haben bereits eine schriftliche Einladung erhalten. Die Tagesordnung sieht nach der Begrüßung durch 1. Bürgermeister Christian Zuber eine Einführung in das KDK von
Dr. Gunzelmann vom Landesamt für Denkmalpflege vor. Im Anschluss geben die Büros Reichert und RSP einen Zwischenbericht über das Modul 1 und die zukünftigen Planungsaufgaben einschl. möglicher Fördermöglichkeiten. Abschließend wird Adrian Roßner als 1. Vorsitzender der MünchBürger einen historischen Beitrag liefern.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.